THEATER AM FLUSS

Theater am Fluss – „Graswurzelkultur“ im besten Sinne

Das Theater am Fluss Schwerte (T.a.F.) wurde im Juli 2008 als gemein­nütziger Verein gegründet. Es ist hervorgegangen aus der „Ökumenischen Jugend 5,4“ und einem Projekt, das der Vorstand der Bürgerstiftung Rohrmeisterei, Tobias Bäcker, ebenso prägnant wie nahe liegend „Theater am Fluss“ titelte.

Bei dem Namen ist es geblieben - mittlerweile verfügt der Verein aber über rund 50 Mitglieder, von denen zurzeit rund 20 unter der Leitung von Intendant und Regisseur Lars Blömer auf und hinter der Bühne aktiv sind.

Heimat-Spielstätte des T.a.F. ist die jüngst renovierte Halle 4 der Rohrmeisterei, die die Bürgerstiftung dem Schwerter Laientheater-Ensemble kostenfrei zur Verfügung stellt - inklusive Mobiliar, Bühne und Energiekosten. Zu beziffern ist der finanzielle Gegenwert dieser Förderung auf rund 3600 Euro, über die sich die Verantwortlichen alljährlich ebenso freuen wie die zahlreichen Theaterbesucher, die die manchmal klassischen, manchmal sperrigen, immer aber besonderen Inszenierungen in Halle 4 besuchen.

„Die Truppe um Blömer ist ein Paradebeispiel dafür, wie die Bürgerstiftung Rohrmeisterei als Anschubunterstützer für Kulturprojekte arbeitet“, erläutert Tobias Bäcker. Zunächst als ein auf 12 Monate angelegtes Projekt, dann ein auf Dauer ausgerichtetes Theaterensemble, dann ein eingetragener Verein mit rund 50 Mitgliedern, der sich schließlich mit der Anmietung des alten Kindergartens Villigst weitere Möglichkeiten erschließt…

Die Rohrmeisterei schaut ein bisschen stolz auf ihre Graswurzelpflege, wünscht viel Glück und empfiehlt nähere Informationen unter
tl_files/rohrmeisterei/Logos/schmetterling_link.gif www.theateramfluss.de

Spielplan bis Juni 2017

DAS FEST
Schauspiel von Thomas Vinterberg

Auf dem Landsitz der Familie Klingenfeld-Jansen ist Feststimmung angesagt: Helge, Hotelier und Patriarch der Familie, wird 60 Jahre alt und hat alle Menschen, die ihm wichtig sind, eingeladen. Sein ältester Sohn Christian hält eine der Festreden. Doch die Rede verläuft anders, als Helge sich das vorgestellt hat: Schmutzige Familiengeheimnisse werden enthüllt, alte Konflikte brechen auf. Das Fest kann nur noch eine verhängnisvolle Wendung nehmen...

Regie: Sylvia Guse und Sven Möller
Fr. 28., So. 30.4., Mo. 01., Do. 04., Fr. 05., Sa. 06., So. 07.05.2017 / 19:30 Uhr

DER KLEINE MUCK
Kinderstück nach dem Märchen von Wilhelm Hauff

Die Abenteuer des kleinen Muck haben es in sich: Vertreibung, Ausgrenzung, Einsamkeit, aber auch Freundschaft, Mut und die Erkenntnis, dass jeder etwas Besonderes ist. Doch am Ende wird – natürlich - alles gut. Und der kleine Muck weiß: niemals aufgeben! Das Junge Ensemble des Theater am Fluss, die Musikschule und der DRK-Kinderhort in Schwerte bringen dieses Musiktheater-Projekt gemeinsam auf die Bühne.

Regie: Anja Samaga, Sina Weber, Stefan Schroeder
Fr. 09., So. 11., Fr. 16., So. 18., Di. 20., Fr. 23.6.2017 / Mo bis Fr 19 Uhr, So 16 Uhr